Männerriege: Bericht Generalversammlung

Die Männerriege hat ihre Generalversammlung am 19. Dezember abgehalten.

Rückblick/Zukunft: In den zurückliegenden Informations-Journalen habe ich wiederholt auf die erschwerten Werbungen nach jüngeren Mitgliedern hingewiesen. Dies beeinflusste auch den Altersdurchschnitt in der Männerriege zunehmend und wirkte sich auch negativ auf den Mitgliederbestand aus. Per Ende 2018 können wir nur noch 29 Mitglieder, vergleichbar mit 31 Mitgliedern im 2017, verbuchen. Der Altersdurchschnitt im 2016 von 71.5 Jahren hat sich im 2018 auf 74.6 Jahre beunruhigend erhöht. Es ist kein Zufall, dass auch im 2018 wiederum mehrere Kameraden unfall- oder krankheitsbedingt mit dem Turnen aussetzen mussten. Wir wünschen allen Betroffenen gute Genesung und ein baldiges Wiedersehen in der Turnhalle. Ein Zitat von Enzo Petrucci besagt: Alt ist man, wenn man nicht mehr mit seinen Zähnen schläft.

Es ist zu hoffen, dass wir zumindest mit Mund zu Mund Propaganda in Zukunft dieser Negativspirale Einhalt gebieten und die Altersquote senken können. Aufgrund der heute vielfältigen Sportangebote wird es aber schwer sein, Interessenten für unsere Riege zu animieren. Dass wir im kommenden Jahr mit aller Kraft und Energie, unter der Regie der Riegenleiter, den Turnbetrieb, schon aus gesundheitlichen Gründen, hochhalten werden, dürfte „sonnenklar“ sein. Ein Zitat von Robert Redford: An der Vergangenheit festzuhalten ist gefährlich. Man muss einfach weitermachen.

Generalversammlung 2018 / am 19.12.2018 im Rest. Schönegg, Hausen a/A:

Vor dem administrativen Teil wurde der von der Vereinskasse finanzierte warme Imbiss in Form von Rahmgeschnetzeltem, Kartoffelstock, Gemüse und Salat serviert. Im Anschluss der Versammlung wurden wir mit einer hausgemachten, gebrannten Crème bereichert. Für die angenehme und freundliche Gastfreundschaft und dem Gourmet-Angebot danken wir Robert, dem Wirt vom Rest. Schönegg, und seinem Team ganz herzlich.

Der Präsident begrüsste die zahlreich erschienene Turnerschar, die sympathische Präsidentin des TV Hausen a/A, Vera, das altgediente Ehrenmitglied, Ernst Gallmann, und unseren in die Jahre gekommenen, 90jährigen Jules Gaisser ganz herzlich. Mit einer Schweigeminute erinnerten wir uns an unseren verstorbenen Franz Hess. Entschuldigt haben sich aus gesundheitlichen Gründen Armin Sutz und der landesabwesende Reto Locher.

Die Versammlung genehmigte die präsentierte Traktandenliste. Erfreulicherweise haben sich 25 Mitglieder in der Präsenzliste eingeschrieben. Als Stimmenzähler wurde Hans Baer ernannt. Das Protokoll 2017 des Aktuars fand bei der Versammlung ebenfalls seine Zustimmung.

Im 2018 sind folgende Mutationen zu verzeichnen:

Todesfall:

Nach langer Krankheit ist unser langjähriges Mitglied, Franz Hess, am 1.4.2018 an den Folgen seiner Gebrechen in der Pflegestation Pilatus in Affoltern am Albis gestorben. Die Männerriege und Turnveteranen haben sich von Franz an der Trauerfeier in der kath. Kirche von Hausen a/A verabschiedet.

Austritt:

Louis Bisig, zuletzt Wirt im Rest. Lindenhof, hat seine Mitgliedschaft bei der Männerriege per GV 2018 aus Wegzugsgründen und neuen beruflichen Engagements ausgehen lassen.

Mit dem Todesfall und dem Austritt reduziert sich der Vereinsbestand per 19.12.2018 von 31 auf 29 Mitglieder.

Für die Periode 2019/20 wurden die bisherigen Vorstandsmitglieder, Ruedi Grob als Präsident, Fredy Steiner als Kassier und Heinz Kellenberger als Beisitzer/3. Riegenleiter, sowie die bisherigen Revisoren, Peter Brönnimann und Andreas Müller, für das Jahr 2019 von der Versammlung einstimmig und mit Applaus wiedergewählt.

Der Vorstand konstitioniert sich im 2019 wie folgt:

Grob Ruedi, Präsident (bisher)

Staub Albert, Vize-Leiter/Vize-Präsident (bisher)

Tanner Charly, Riegenleiter (bisher)

Kellenberger Heinz, Beisitzer/3. Riegenleiter (bisher)

Steiner Fredy, Kassier (bisher)

Schwarz Heinz, Aktuar (bisher)

Unser Kassier, Fredy Steiner, präsentiert die Jahresrechnung 2018, die erfreulicherweise infolge verschiedener Einnahmequellen positiv ausgefallen ist. Die Budgetzahlen 2019 sind zahlenmässig noch nicht erklärbar, werden sich aber im normalen Rahmen bewegen. Der Mitgliederbeitrag von jährlich Fr. 50.- wird im Moment beibehalten. Die Jahresrechnung wird von der Versammlung einstimmig und mit Applaus genehmigt.

Gestützt auf das Informations-Protokoll des Aktuars, weiteren Unterlagen und allgemeinen Erkenntnissen drückte der Präsident in seinem Jahresbericht grosse Genugtuung über die grosse Kameradschaft in unserer Riege während den turnerischen und ausserturnerischen Bereichen aus. Bei dieser Gelegenheit wünschte er der Mitgliedschaft und ihren Angehörigen schöne Festtage und ein gutes, neues Jahr.

Unser Riegenleiter, Charly Tanner, präsentiert das ausgeschaffte Jahresprogramm 2019, welches der Mitgliedschaft mit den Einladungen zugestellt wurde und zwischenzeitlich noch wenige Korrekturen erfahren musste. Er weist drauf hin, dass die Programmgestaltung analog dem Vorjahresprogramm ausgearbeitet und im wesentlichen mit wenig Aenderungen beeinflusst wurde. 

Der Riegenleiter ist erfreut mitzuteilen, dass die Turnbesuche im vergangenen Jahr, mit wenigen Ausnahmen, sehr gut frequentiert wurden. Die Kameradschaft in der Riege werde vorbildlich hochgehalten. Er danke im besonderen seinen Stellvertretern für ihren Einsatz während seiner ferienbedingten Abwesenheiten. Die Versammlung würdigte seine Verdienste mit einem grossen Applaus.

Der Riegenleiter informiert, dass die Männerriegenreise 2019 am 29./30. August 2019 vorgesehen sei und von Fredy Steiner organisiert werde. Der Angesprochene orientiert, dass die Reise ins Zürcher-Oberland führen werde. Das Programm dazu sei noch nicht ausgestaltet, werde aber zu gegebener Zeit in Umlauf gebracht.

Das zitierte Traktandum „Ehrungen“ ist auf den verschickten Einladungen festgehalten. Das geheimnissumwitterte Thema liess die Basis unserer Riege sozusagen „im Regen stehen“, d.h. man wusste nicht, wer überhaupt in die Ehrungen miteinbezogen werden sollte. Unser Präsident löste letztlich das Rätsel, indem er der Versammlung im Sinne des Vorstandes beantragte, unser Vize-Präsident/Vize-Riegenleiter, Albert Staub, sei durch seine grossen Verdienste im Turnwesen seit seiner Jugendzeit bis heute als Ehrenmitglied in die Männerriege Hausen a/A aufzunehmen. Als Zusatz darf gesagt werden, dass Albert im Turnbereich mit Herzblut auf verschiedenen Stufen kommunal, regional, national und international aktiv war und immer noch ist.

Gestützt auf den Antrag des Präsidenten hat die Versammlung einstimmig und mit grossem Applaus unserem Albert Staub die Ehrenmitgliedschaft in der Männerriege Hausen a/A zugesprochen und ihm als Wertschätzung ein Weinpräsent überreicht. Der Beehrte bedankte sich für die Ehrenbezeugung, liess aber gleichzeitig vermerken, dass auch „Andere“ für dieses Ehrenamt prädistiniert sein könnten. 

Der Riegenleiter und die beiden stellvertretenden Riegenleiter haben sich, wie gewohnt, für einen geordneten und interessanten Turnbetrieb eingesetzt. Charly Tannner hat in der Eigenschaft als Riegenleiter die zur Jahreskonkurrenz eingegliederten Segmente auf einem Organigramm festgehalten und damit als Basis die Rangliste erstellt. Die folgenden Kameraden haben sich die ersten drei Ränge bei den sportlichen Einsätzen etc. erarbeitet:

  1. Ravasio Ruedi / 212 Punkte
  2. Kellenberger Heinz / 194 Punkte
  3. Baumann Ueli / 188 Punkte

Die drei Erstrangierten werden für ihre vorzüglichen Leistungen von unserem Präsidenten auf Kosten der Riege je einen Gutschein entgegennehmen können. Die Versammlung würdigt ihr Engagement mit Applaus.

Turnverein Hausen a/A:

Die an die GV eingeladene Präsidentin des TV, Vera Panoussopoulos, dankte für die Einladung und sprach einen herzlichen Dank für den Einsatz der Männerriege anlässlich dem Aufbau der Ressourcen auf dem Flugplatz Hausen a/A zum 100 Jahre Jubiläum des TV Hausen a/A aus. Zudem habe der Abschluss am Jubiläumsakt im Gemeindesaal den vielen Gästen einen schönen Abend bieten können. Für den am 28. bis 30. Juni 2019 in Hausen a/A stattfindenden Musiktag würden Helfer gesucht.

Die Generalversammlung des TV Hausen a/A finde im Gasthof Löwen am 7.3.2019 statt.

Nach dem administrativen Teil der GV steuerten wir auf einen gemütlichen Abend hin, der ohne besonderen Vorkommnisse endete.

Heinz Schwarz, Aktuar