Korbball Herren: U20-Turnier Wettingen

Die Wintersaison ist bald abgeschlossen, doch für die U20-Spieler aus Hausen am Albis steht noch ein wichtiger Termin in der Agenda. Am 10. März finden die Aufstiegsspiele für die Junioren-Nationalliga der U20-Herren statt. Mit Verstärkung eines Spielers aus Wikon wurde das Turnier in Wettingen am 23. Februar als ideale Vorbereitung für die Spiele im März genutzt.

Mit zwei klaren Siegen gegen Hauptwil-Gottshaus und Küssnacht war der zweite Platz nach dem letzten Spiel der Gruppenphase bereits auf sicher. Die Hausemer waren jedoch gewillt die Gruppe zu gewinnen. Um dieses Ziel zu erreichen, bräuchte es einen Sieg gegen die Nati-B-Mannschaft aus Hochwald Gempen. Die jungen Hausemer lagen schnell zurück. Jedoch konnten sie sich von einem Vier-Punkte-Rückstand zurück kämpfen. Schlussendlich wurde die Partie trotzdem knapp verloren. In den Rangierungsspielen konnte mit einem Sieg gegen Athal-Seegräben eine optimale Ausgangslage erspielt werden. Im Revanchematch gegen Hochwald-Gempen war bis kurz vor Spielende unentschieden. 15 Sekunden vor Schluss konnte ein Spieler Hochwald-Gempens von einem Fehlpass profitieren und sich somit in Führung werfen. Die Zeit verstrich zu schnell und es gab keine Möglichkeit, wieder auszugleichen. Nach diesem Spiel war die Lust und Kraft entschwunden und gegen Löhningen wurde ein schlechtes Spiel mit vielen verpassten Chancen gezeigt. Es wurde ebenfalls verloren. Schlussendlich belegte das Team den dritten Schlussrang. Für die kommenden Aufstiegsspiele ist das Team jedoch bereit und möchte dort um den Aufstieg mitspielen.

Es spielten: Silvan von Holzen, Nick Götschi, Joel Annen, Lennard Schlör, Marco Wartmann, Ivo Götschi

Ivo Götschi