Korbballturnier am ETF

Das Jahr 2019 ist ein Jahr des Eidgenössischen Turnfestes, welches alle sechs Jahre stattfindet. Das Turnfest beinhaltet ein Korbball Turnier, welches in Aargau in Biberstein durchgeführt wurde. Die Herren Mannschaft aus Hausen hat sich in der Elite Kategorie angemeldet und versuchte sein Bestes die Qualifikationsrunde am Samstag zu überstehen, damit in den Finalspielen am Sonntag mitgetan werden konnte. Die Spiele dauerten, wie in der Meisterschaft, 2x 20 Minuten.

Mit in der Gruppe waren TV Grindel (Nati A), TV Niederbipp (1.Liga), Bözberg (Nati B), Neuenkirch (Nati A) und TV Nunningen (Nati B). Das erste Spiel des Tages war gegen den TV Nunningen. Aus der Meisterschaft kannte man den Gegner bereits. Aufgrund verpasster Chancen und Fehlern im Aufbau gerieten die Hausemer bis in die Halbzeit stark in Rückstand. Die zweite Halbzeit startete mit dem Spielstand 7:3. In der zweiten Halbzeit drehten die Hausemer auf und starteten die Aufholjagd. Leider wurde der letzte mögliche Treffer nicht verwertet und das Spiel endete 11:12. Das zweite Spiel gegen Grindel, welche aktuell den 3. Platz in der Meisterschaft, wurde klar verloren. Im dritten Spiel gegen Niederbipp wurde ein Pflichtsieg benötigt. Durch viele Konter konnte das Spiel schnell für die Hausemer entschieden werden. Ein kleiner Fun Fact zum Spiel: Die Mannschaft aus Niederbipp erhielt drei Rote Karten und hat bis zum Schluss mit vier verschiedenen Capitains gespielt. Im vierten Spiel gegen Neuenkirch machten sich die ersten Krämpfe in den Beinen spürbar. Trotzdem liefen die Hausemer einige Konter und konnte mit einer soliden Verteidigung einen Vorsprung herausspielen. Da Neuenkirch den Hausemer sehr gut bekannt war, konnten diese perfekt auf ihre Stärken und Schwächen eingehen. Das Spiel wurde mit 14:11 gewonnen. Im letzten Spiel gegen Bözberg schmerzten langsam allen beteiligten der Körper. Dieses Spiel ging verloren mit einem Endresultat von 12:10. Da jedoch das Aus vom Turnier bereits vor dem Spiel bekannt war, konnte die Niederlage gut verkraftet werden.
Für das sehr junge Team mit einem Altersdurchschnitt von 21 Jahren, war das Turnier im Grossen und Ganzen ein toller Erfolg. Wir werden sehen wie es in sechs Jahren in Lausanne laufen wird...

Es spielten: Ivo Götschi, Nick Götschi, Lennard Schlör, Manuel Frank, Sven Kammer, Marco Studer, Annen Joel, Beyeler Cedric, Von Holzen Silvan, Jann Götschi

Ivo Götschi