Ältestes TV-Mitglied wird 90!

Der wohlbetagte Jules Gaisser durfte am 5. Januar 2019 an seinem Wohnort in Heisch, Hausen am Albis mit seinen Angehörigen den 90-jährigen Geburtstag feiern. Delegationen der Männerriege, Turnveteranen und Skiclub liessen es sich nicht nehmen, dem Jubilar am Tage seines Geburtstages in seinem häuslichen Paradies an der Schöneggstrasse zu gratulieren, wo ihm mit einem Trinkspruch als Zeichen unserer Wertschätzung die besten Wünsche übermittelt wurden.

Der Bergler wird zum Oberämtler

Tatsache ist, dass Jules seine Jugendzeit bei seinen Eltern mit zwei Geschwistern in Arosa erlebte. In den Fünfzigerjahren übersiedelten seine Eltern aus beruflichen Gründen nach Hausen am Albis und übernahmen das Malergeschäft Temperli. Die Firma wurde später von Jules übernommen und zu einem florierenden Betrieb ausgebaut. Heute führt sein ältester Sohn das Geschäft in dritter Generation weiter. Während seiner Ehe mit «Mineli» nahm sein Glück mit der Geburt von drei gesunden Buben, Kurt, Ruedi und Heinz, einen weiteren guten Weg in die Zukunft. Doch vor Jahren gab es für Jules leider einen niederschmetternden Schicksalsschlag, da seine Ehefrau nach langer, schwerer Krankheit starb.

Jules aus den Bündner Bergen hat sich damals, vor rund sechs Jahrzehnten, in seiner neuen Wahlheimat im «Schnellzugstempo» integriert. Er hat sich in den vielen Jahren im Vereinsleben und im kommunalen Bereich in Hausen am Albis einen guten Namen gemacht. Beim Skiclub war er beim Erwerb und Ausbau des Skihauses Chalthüttli am Kerenzerberg federführend dabei. Auch die Teilnahme an der Sportstafette Arosa, ein seit fünfzig Jahren fixer Termin im TV-Kalender, geht auf seine Initiative zurück. Ehrenmitglied des TV ist er bereits seit 1967. In den Sechzigerjahren wurde er in den Gemeinderat als Werkvorstand gewählt. Bis vor wenigen Jahren war er in der Männerriege ein regelmässiger Besucher am Mittwochturnen. Auch heute noch ist Jules mit unserer Riege stark verbunden, indem er unter anderem an unseren vielseitigen, ausserturnerischen Anlässen genüsslich mitwirkt. Wir haben Jules in der Männerriege in den vielen zurückliegenden Jahren als Kamerad von besonderer Güte kennen gelernt und auch immer als Sympathieträger hochgehalten. 

Für die Männerriege, Turnveteranen und Skiclub: Heinz Schwarz, Aktuar Männerriege