900x350_Jugileiter2.jpg900x350_Chlausrangturnen2014.jpg900x350_JUSPO2015.jpg900x350_Sportplatz.jpg900x350_Skiweekend_2014.jpg900x350_TF_Oberburg.jpg900x350_etf2013.jpg900x350_Turnfahrt2013.jpg900x350_Skiweekend_2014-2.jpgleiterlager900x350.jpg900x350_gruppenbild_juspo2014.jpg900x350_jugileiter.jpg900x350_Skiweekend2015.jpg900x350_damenriegenreise2013.jpg900x350_Chraenzli_2012.jpg900x350_Jugileiter1.jpg900x350_Sportplatz_neu.jpg900x350_etf2013_tea.jpg900x350_Korbballteam_neue_Tenue.jpg900x350_neuestenue.jpg

Sommermeisterschaft Korbball Herren 08. Juli

Die Korbballmanschaft von Hausen reiste nach Löhningen um die letzte Runde der Vorrunde zu spielen. Das erste Spiel war gegen Wil. Nach den ersten 2 Spielminuten verletze sich Michael Schütz und brach sich die Hand. Dieser schnelle Ausfall verunsicherte das Team und es war ein hart umkämpftes Spiel. Nach einigen Diskussionen mit dem Schiedsrichter und dem Gegner war der Match zur Halbzeit ausgeglichen. In der Halbzeit nahmen die Diskussionen und 2 Minuten Strafen nicht ab, aber trotzdem konnte das Team von Hausen einen 2 Punkte Vorsprung erspielen und diesen bis am Ende Verwalten. Das zweite Spiel gegen Buchberg / Rüdlingen konnte sicher gewonnen werden. Das Team war nie in Gefahr das Spiel zu verlieren. Im dritten Spiel hingegen war die Stimmung nochmals angespannt. Der Spitzenkampf gegen Herblingen war wieder von Diskussionen geprägt. Es war ein spannendes Spiel mit viel Körpereinsatz. Kurz vor Schluss war es unentschieden. In den letzten Sekunden konnte die Mannschaft einen Penalty herausspielen, welcher von Manuel Frank verwandeln konnte. So war der TV Hausen auch nach diesem Spiel immer noch ungeschlagen in der Sommersaison. Daran konnte der STV Bachs auch im letzten Spiel nichts ändern. Mit einem Mann weniger hatten die Bachser keine Chance und der TV Hausen führte die Tabelle nach der Hälfte der Saison souverän an.
Ivo Götschi


Es Spielten: Manuel Frank, Sven Kammer, Michael Schütz (verletzt), Marco Studer, Jann Götschi, Nick Götschi, Roger Götschi, Ivo Götschi