900x350_TF_Oberburg.jpg900x350_Sportplatz.jpg900x350_Skiweekend_2014.jpg900x350_gruppenbild_juspo2014.jpg900x350_Chraenzli_2012.jpg900x350_etf2013_tea.jpg900x350_etf2013.jpg900x350_Chlausrangturnen2014.jpg900x350_jugileiter.jpg900x350_Turnfahrt2013.jpg900x350_neuestenue.jpg900x350_DR-Reise2017.jpg900x350_Skiweekend2015.jpg900x350_Sportplatz_neu.jpg900x350_Jugileiter2.jpg900x350_Jugileiter1.jpg900x350_JUSPO2015.jpg900x350_Korbballteam_neue_Tenue.jpg900x350_Skiweekend_2014-2.jpg900x350_damenriegenreise2013.jpgleiterlager900x350.jpg

Bemüht im Sand und auf dem Rasen

dorffest2017
Die TV-Crew mischte am diesjährigen Dorffest im Juli am Fussball-Grümpel- und Beachvolleyballturnier mit.
Nachdem die Turn-Equipe in den letzten zwei Jahren je einmal im Rasen und im Sand ihr Können unter Beweis stellte, konnten heuer genug Sportler für beide Turniere gefunden werden. Das Beachvolleyballturnier hatte es in sich: Das Team mit Marc, Ramon, Vera und Kai absolvierten bei gefühlten 50°C im Sand rund zehn Spiele. Zu Beginn sahen die Resultate vielversprechend aus und man machte sich Hoffnungen, den Sieg aus dem letzten Jahr zu verteidigen. Nach der ersten Hälfte des Turniers war dann aber die Hitze zu spüren und die Turn-Crew konnte bei der Entscheidung um die Podestplätze nicht mehr mitreden. Doch für Captain und TV-Präsi Vera ist klar: „Nächstes Jahr holen wir wieder den Turniersieg!"
Auf dem Rasen galt es ab 11 Uhr für die TV-Kickers Ernst. Die Fussballschuhe schnürten Stie, Andrin, Carla, Karin, Iris, Lea, Sandro und Kai. Die meisten Gruppengegner hatten Fussballer in ihren Reihen. Daher war die Turnverein-Mannschaft klar als Underdog einzustufen. Doch mit jedem Spiel verbesserte sich das Team und kam zu immer mehr Torchancen. Das Abschlussglück war jedoch noch nicht auf unserer Seite. Im letzten Spiel fand das Runde doch noch den Weg ins Eckige und die TV-Kickers gingen sogar als Sieger vom Platz. Trotz Hitze und klarer Unterlegenheit hatte das Team einen riesen Spass. Vielleicht holt man mit mehr als einem Fussballtraining als Vorbereitung im nächsten Jahr noch ein, zwei mehr Siege. Am Willen und Ehrgeiz würde es nicht fehlen.

Sandro Morof